Circus Roncalli gastiert im Blühenden Barock in Ludwigsburg

Zum 40. Jubiläumsjahr möchte es der Circus „so richtig knallen lassen“.

Vor 40 Jahren gründete Bernhard Paul den Circus Roncalli. Anlässlich der Jubiläumstour ‚40 Jahre Circus Roncalli‘  gastiert der Circus zum ersten Mal vor der barocken Kulisse des Residenzschlosses – im Blühenden Barock in Ludwigsburg.

Vom 13. Juli bis 7. August nahmen rund hundert Roncalli-Mitarbeiter, Artisten, Clowns und Musiker ihre Besucher vor dem Ludwigsburger Schloss mit auf eine ganz besondere Reise zum Regenbogen. Mit artistischer Finesse überzeugen die Künstler in der Manege. So tanzt auf einer riesigen Mondsichel, deren Spitzen durch ein Drahtseil verbunden sind, eine Ballerina im Schmetterlingskostüm, während ein Zinnsoldat unten den Takt dazu trommelt. Überhaupt setzt der Circus stark auf artistische Nummern – Tiere kommen nur noch vereinzelt vor.

Roncalli-Atmosphäre im Blühenden Barock

Mit über 10.000 Glühbirnen, ca. 5.000 Meter Stromkabel und einem riesigen Fuhrpark an liebevoll restaurierten Zirkuswagen ist die Spielstätte auch ein optisch beeindruckendes Erlebnis. Immer wieder neu ausrichten, sich nie auf den Lorbeeren ausruhen. Vielleicht ist das einer der Gründe dafür, dass Roncalli nicht vom großen Circussterben betroffen war. Denn die Liebe im Detail, viel Aufwand in der Außendarstellung und in in der Werbung haben viele Menschen den Circus besuchen lassen.

„Im Zirkus muss man das Geld zum Fenster rauswerfen,
dann kommt es zur Türe wieder rein“
Direktor Bernhard Paul

Circus als Kunstwerk

Schon am Eingang zum Circus in Ludwigsburg riecht es nach Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und Magenbrot. Die Gäste werden begrüßt mit Live-Musik und von Artisten in phantasievollen Kostümen. Die Welt des Circus wird auch stark geprägt vom Standort des Circus. Gegenüber dem SWR erklärte Paul, dass der eigentliche Circus-Standort in der Region, nämlich der Cannstatter Wasen in Stuttgart, den Charm eines Truppenübungsplatzes habe. Daher sei er sehr glücklich vor dem Residenzschloss zu gastieren.

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.