Das Heilbronner Volksfest – Spaß für die ganze Familie

Heilbronner Volksfest 2016

Jedes Jahr im Sommer verwandelt sich die Heilbronner Theresienwiese in ein buntes Lichtermeer aus Fahrgeschäften, Festzelten und Feuerwerken. Auf dem Unterländer Volksfest — seit einigen Jahren auch offiziell Heilbronner Volksfest genannt — gibt es für Groß und Klein viel zu erleben. 

Livemusik, Bierzelte und Kinderattraktionen

Das Göckelesmaier Festzelt auf dem VolksfestDas Volksfest beginnt jedes Jahr am letzten Freitag im Juli und endet am zweiten Montag im August. Diese Tradition wird 1926 gelebt und sorgt immer wieder für viele glückliche Besucher. An den elf  Tagen sind auf der knapp 30.000 m² großen Wiese etliche Festzelte, Kinderattraktionen wie Fahrgeschäfte und Schießbuden, Bars und Speisemöglichkeiten aufzufinden. Veranstalter dieses Festes ist der Festbetrieb Göckelesmaier in Zusammenarbeit mit Haller Löwenbräu. Im offiziellen Göckelesmaier Festzelt mit gemütlichem Biergarten sorgen Livebands, leckeres Essen und Getränke für eine ausgelassene Stimmung.

Auf die Kinder und Jugendlichen warten jedes Jahr aufregende Fahrgeschäfte wie Kettenkarusselle, ein Riesenrad und Autoscooter. „Highlights auf dem kommenden Volksfest 2016 sind das Überkopf-Hochfahrgeschäft „The King“ und die Achterbahn „Feuer + Eis“. Natürlich ist auch für die ganz Kleinen etwas dabei: Dank zahlreichen altersgerechten Fahrgeschäften, Losbuden und Süßigkeitenständen wird das Volksfest für die komplette Familie zum Erlebnis.

Das Programm und Events auf dem Volksfest

An allen Tagen ist für volles Programm gesorgt: von der Festzelt-Party, über den Göckelesmaier-Tag bis zum Spartag mit stark ermäßigten Preisen für alle Besucher
Eröffnet wird die Heilbronner Veranstaltung am Freitag mit dem traditionellen Fassanstich durch Oberbürgermeister Harry Mergel. Am letzten Tag, sprich Sonntag, wird das Heilbronner Volksfest mit einem spektakulären Feuerwerk beendet.

Ein paar Eindrücke des Volksfestes der vergangenen Jahre:

  • Festzelte von Göckelesmaier

Fotos: ©Göckelesmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.