Das Lasergame in Heilbronn

Immer wieder hört man in den Medien von dem neuen Freizeit-Highlight „Lasertag“, oder auch „Lasergame“ genannt. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Warum finden immer mehr Jugendliche und Erwachsene Gefallen an diesem Spiel und was macht es so besonders im Gegensatz zu Paintball?

Lasertag – Freizeit-Spaß für Jugendliche und Erwachsene

Beim Lasertag geht es grundlegend darum, mit einem sogenannten „Tagger“, also ein Geschoss welches einer Waffe gleicht, Infrarotstrahlen auf andere Spieler zu senden. Dabei wird natürlich niemand verletzt oder tatsächlich körperlich getroffen, es handelt sich ausschließlich um Infrarot.
Ist ein Spieler getroffen, verliert er an virtueller Energie. Der Spieler, der den Schuss abfeuert und trifft, bekommt im Gegenzug einen Punkt und kann somit seine Energie aufladen.
Bei einem Spiel bilden sich also im Normalfall zwei Teams. Ziel ist es, dass ein Team die meisten Punkte sammelt durch die meisten getroffenen Gegner.
Um das Ganze ein wenig spannender zu machen, lassen sich im Innenraum verteilt sogenannte „Mediboxen“ und „Ammo-Boxen“ auffinden, bei denen man seine Energie und Munition aufladen kann. Im Lasertag in Heilbronn lassen sich die Tagger auch programmieren. Man kann also die Schussanzahl, Trefferzahl und vieles mehr vor jedem Spiel selbst bestimmen.
Vor Spielbeginn ist aus unterschiedlichen Spielmodis zu wählen:

Das klassische Punkte-Spiel

Beide Mannschaften spielen über einen bestimmten Zeitraum. Am Ende werden die Spieler nach Treffern und Gegentreffern ausgewertet und erhalten Punkte. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Diese Spielart eignet sich optimal für Neulinge im Lasergame.

Teambase

Jedes Team hat eine Basis, an der man sich mit Munition aufladen kann. Jedes Team muss nun versuchen die Basis der Gegner zu zerstören, indem es auf die Basis schießt

Deathmatch – oder auch Last Man Standing

Hier spielt jeder Spieler wahllos gegen jeden. Der Spieler der zuletzt noch übrig bleibt ist der „Last Man Standing“ und somit der Gewinner des Spiels.

Domination – oder auch Master Time

In diesem Modus gibt es nur eine Basis, die von allen Teams „erobert“ werden muss. Doch auch nach Eroberung kann das Gegnerteam Besitz ergreifen. Der, der sie nach Ablauf der Zeit am längsten erobert hat, gewinnt

Des Weiteren gibt es im Lasergame Heilbronn auch interessante Rollenspiele und noch viele weitere Spielmodi.

Neues Outdoorgelände im Lasergame Heilbronn

Seit Juni 2016 hat das neue Outdoorgelände in Heilbronn eröffnet. Dieses trägt seitdem stolz den Titel der größten Lasertag Outdoorlokation in Baden-Württemberg.
Was erwartet die Spieler in der neuen Spielstätte? Neue Highlights machen sich schon vor Beginn des Spieles bemerkbar: In einem Chillout-Bereich kann man es sich vor und nach dem Lasergame bequem machen.

Das Outdoorgelände besteht aus einem riesigen Wald auf drei Ebenen in einem alten Steinbruch. Natürlich unterscheidet sich diese Art von Lasertag enorm von der normalen Indoor-Variante. Es muss noch taktischer gespielt werden: größere Distanzen, unebener Boden und mehr Verstecke.

Ein paar Einblicke in das Outdoorgelände:

  • Wald
    In diesem Waldareal können sich die Spieler bewegen und verstecken.

Lasertag und Paintball – Die Freizeitgiganten im Vergleich

Beide Freizeitaktivitäten sind momentan sehr angesagt und viel besucht. Jede Aktivität weist Vor- und Nachteile auf, doch was wird nun tatsächlich empfohlen?

Lasertag hat einen klaren Vorteil: niemand wird verletzt. Das bedeutet automatisch, dass auch keine Schutzkleidung benötigt wird. Die Tagger sind keine Waffen, fallen also nicht unter das Waffenschutzgesetz und werden nicht mit Gewalt verbunden.
Ein weiterer Vorteil der Lasertagger ist die Treffsicherheit und genaue Erfassung von Treffern.

Paintball hingegen ist wesentlich dynamischer und mit viel mehr Adrenalin verbunden. Auch hier gibt es die Möglichkeit in Außengeländen zu spielen und in Teams Spaß zu haben und sich körperlich auszupowern. Zu den negativen Aspekten zählt, dass trotz Schutzkleidung Verletzungen nicht ausgeschlossen sind und die „Paintballs“ an ungeschützten Körperteilen auch schmerzhaft sein können. Paintball ist zudem auch wesentlich teurer als Lasertag.

Ein Gedanke zu „Das Lasergame in Heilbronn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.