Lange Nacht der Museen 2018

Lange Nacht der Museen 2018

Haben Sie Lust auf eine Nacht voller kulturellen und interessanten Museen und Galerien?  Dann besuchen Sie die Lange Nacht der Museen, die, wie jedes Jahr, in Stuttgart stattfindet. Am 17. März laden zwischen 19 Uhr und 2 Uhr viele Kultureinrichtungen ein. Die sieben verschiedenen Routen durch ganz Stuttgart zeigen Interessantes und Wissenswertes in 80 ausgewählten Galerien, Museen, Atelierhäusern und Off-Spaces.

Spannende Premieren

Das Wilhelmspalais stellt sich als neuer Kultur-Hotspot der Stadt vor, die Stiftung Psyche zeigt erstmals eine deutschlandweit einzigartige Ausstellung der menschlichen Seele und der Bunker unterm Diakonissenplatz öffnet zur Langen Nacht der Museen für die multimediale Sonderausstellung „Cellular Ground“. Außerdem präsentieren das Stadtmuseum Bad Cannstatt, die Galerie Wiedmann und die Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt gemeinsam das Projekt „Cannstatter Frauengeschichte(n) aus fünf Jahrhunderten“.

Einzigartige Gelegenheiten

Die museale LBBW-Kunstsammlung „Collecting Contemporary“ sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch das innenarchitektonische Kunstkonzept der Sparkassenakademie ist ein Besuch wert und normalerweise nicht öffentlich zu besichtigen. Wer sich gerne gepflegte Oldtimer anschaut, der ist im Rollenden Museum genau richtig. Hier lädt der Württembergische Automobilclub und Freunde zu einer Rundfahrt der besonderen Art ein. Ebenso sehenswert ist die Stuttgarter Moschee, in der man in der Langen Nacht der Museen Gebete erleben und türkische Spezialitäten genießen kann.

Exklusive Shows

Die großen Museen Stuttgarts laden zu unvergesslichen Sonderausstellungen und exklusiven Programmen ein. Wollten Sie schon immer mal im Lindenmuseum Hula tanzen? Dort erwarten Sie spektakuläre hawaiianische Kunstwerke, Südsee-Geschichten und Live-Musiker. Oder zieht es Sie doch eher in Richtung Automobile? Dann ist das Porsche Museum das richtig für Sie. Das Museum präsentiert Sportwagen-Mythen, Stand-up-Comedy und verwöhnt die Besucher mit originalem Motorsound aus fünf Jahrzehnten. Auch für Fans der Geschichte ist etwas dabei. Im Haus der Geschichte ist der Geist der 60er-Jahre zu spüren – hier erleben die Besucher Baden-Württemberg zwischen Protest- und Popkultur.

Taktvolle Performances

Auch musikalisch kann die Lange Nacht der Museen viel bieten. Neben Rockklassikern, Reggae-Beats und Folkmusik kann man auch Saxofonklänge, Gospelchor- und Blechbläsermusik hören. Im Landesmuseum tritt der preisgekrönte Saxofonist Magnus Mehl mit seinem Trio auf, in der Straßenbahnwelt performt Jo Jung mit den Musikern von Poems on the Rocks und in der Raumgalerie zeigen Literaten, Musiker und andere Spontan-Künstler ihr Können am Mikro.

Ausgelassenes Late-Night-Hopping

Alle, die bis 2 Uhr noch nicht genug haben, können bis 4 Uhr zur AfterParty von bigFM im Mercedes-Benz Museum und mit den DJs Banks & Rawdriquez feiern. Auch der SWR-DJ Alex Padva aka Heavy Violin und Percussionist Robert Jankovic machen die Nacht zum Tag, im Porsche Museum wird die Museums-Werkstatt zur Party-Location. Bei der Party der LBBW-Kunstsammlung mixt DJ Dirty Daniela an den Turntables unterschiedliche Genres zu einem elektrisierenden Set. Im Wilhelmspalais legen DJ Schowi, DJ Swist und Leif Müller auf.

Kinderprogramm

Die Lange Nacht der Museen ist nicht nur für die Großen ein Erlebnis. Auch für die Kleinen gibt es ein spannendes und vielfältiges Programm. Bereits ab 16 Uhr bieten verschiedene Häuser Mitmachausstellungen, Museumsrallyes und Kreativwerkstätten für junge Künstler und Entdecker.

Programm

Das Programm-Booklet zum Downloaden finden Sie unter: www.lange-nacht.de/downloads
Alle Routen gibt es hier: www.lange-nacht.de/touren
Und alle Veranstaltungsorte finden Sie hier: www.lange-nacht.de/veranstaltungsorte

Unterwegs mit Bus und Bahn

Die Bus- und Bahnlinien der VVS bringen die Besucher zu allen teilnehmenden Häusern. Diese werden von 19 Uhr bis 2 Uhr angefahren.

Tickets

Erwachsene: 19 €
Kinder (6-14 Jahren): 4 €
Kinder bis 6 Jahren: freier Eintritt

Tickets gibt es im Vorverkauf bei vielen beteiligten Museen und Galerien, auf der Webseite www.lange-nacht.de , unter der Ticket-Hotline 0711/601 54 44 oder an allen VVK-Stellen in Stuttgart und der Region. An der Abendkasse können die Ticket-Bänder bei allen beteiligten Häusern erworben werden.

VVS-Kombiticket: Das Lange-Nacht-Ticket bzw. das Ticket-Band gilt am 17. März ab 12 Uhr als VVS-Kombiticket. Es berechtigt zur Nutzung aller VVS-Verkehrsmittel (2. Kl.) bis Betriebsschluss im gesamten VVS-Netz.


Fotos: PV Projekt Verlag

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.