Die SPRUNGBUDE: Hüpfspaß in Stuttgart

Sprungbude

Die SPRUNGBUDE

Am 31. März 2016 eröffnete die erste Trampolinhalle in Stuttgart – die SPRUNGBUDE. Mit viel Liebe fürs Detail und den „Made in Germany“ Trampolinen ist der Trampolinpark ein attraktives Ausflugsziel für Jung und Alt.

Trampolinpark in Stuttgart

Auf einer Fläche von etwa 3.200 m2 sind rund 80 Trampoline positioniert. Der großzügige Openjump-Bereich bietet den Springern zahlreiche quadratische und lange Trampoline. Der riesige Airbag ermutigt die Besucher dazu, verschiedene Tricks zu üben. In der Dodgeballarena werden spannende Matches in der schnellen Sportart aus Amerika ausgetragen. Diese ähnelt dem deutschen Völkerball und lässt sich ab mindestens vier Personen spielen. Das Highlight der SPRUNGBUDE sind die Bungeetrampoline. Der Springer wird hier mit vier Sprungtüchern festgehalten um Verletzungen zu minimieren.

Gerade für Kinder ist der Trampolinpark eine tolle Chance sich an Tricks und Saltos auf den Trampolinen zu versuchen. Daher werden dort oft und gerne Kindergeburtstage gefeiert.

Mit einem Sprung …

… in den Freisprung-Bereich. Auf ungefähr 50 Trampolinen im Open Jump können sich die Besucher frei bewegen. Am Rand sind weitere Trampoline in einem etwa 45 Grad Winkel angebracht. Somit ist ein seitliches Abfedern möglich und niemand kann vom Trampolin fallen.
… den Basketball im Korb versenkt. Trampolinparks und Basketballkörbe passen gut zusammen. Eigens dafür angelegte Trampolinbahnen bieten zwei unterschiedlich hohe Basketballkörbe. Auch kleinere Menschen, die sonst nicht an den Korb rankommen, haben hier die Chance Slum Dunks zu vollführen.
… in den Fitnesskurs. Neben dem großen und vielfältigen Sprungspaß-Angebot, bietet die Sprungbude auch SpringDichFit-Kurse an, die die Kondition trainieren sowie Fähigkeiten und Bewegungen verbessern.
… in viele weitere Trampolin-Bereich der SPRUNGBUDE.

Jetzt mehr Entdecken und auf einen Sprung vorbei schauen.

Gastronomie

Die SPRUNGBUDE bietet verschiedene Speisen und erfrischende Getränke an. Neben Chickennuggets und Pommes ist die Pizza jedoch das beliebteste Gericht. Auf der Galerie können die Besucher während des Essens den Springern zuschauen.

Öffnungszeiten und Preise

Mo: geschlossen
Di – Do: 14:00 Uhr – 21:00 Uhr
Fr: 14:00 Uhr – 22:00 Uhr
Sa: 10 Uhr – 22 Uhr
So: 10 Uhr – 20 Uhr

1 Stunde = 13,00 €, danach jede halbe Stunde 6,50 €.
Stoppersocken kosten 2,50 € pro Paar (zum Mitnehmen und Wiederverwenden).
Die Gebühr für Onlinebuchungen beträgt 0,80 €.

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die SPRUNGBUDE gut zu erreichen. Entweder mit der U-Bahn-Linie U2 (Haltestelle Hauptfriedhof) oder den S-Bahn-Linien S1, S2 und S3 (Haltestelle Sommerrain).
Auch mit dem Auto oder dem Bus ist die Anreise möglich. Über die B14 aus Richtung Backnang durch Fellbach; über die B14 aus Richtung Esslingen oder Sindelfingen durch Bad Cannstatt oder über die B27 aus Richtung Bietigheim-Bissingen durch Bad Cannstatt.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.