ExitGames – Escape the Room to win the Game

ExitGames Stuttgart Beitragsbild

Eingesperrt in einem Raum. Nur 60 Minuten Zeit, die Rätsel zu lösen und dem Raum zu entfliehen.
„ExitGames“ – so heißt das Reallife Spiel, das es seit Anfang 2014 in Stuttgart gibt.

Ein Team von mehreren Mitspielern wird in einen Raum gesperrt. Dort müssen sie verschiedene Rätsel lösen, umgeben von
blutigen Gegenständen und gruseligen Puppen. Und das vor Ablauf der Zeit. Wer es schafft, die Tür zu öffnen, sichert sich einen Platz an der Wall of Fame.
Wer es jedoch nicht schafft, die Tür vor Ende der 60 Minuten zu öffnen, hat das Spiel verloren.

Das Konzept zu diesem Spiel stammt aus der digitalen Welt, denn sogenannte „Escape Games“.
Viele spielen es um ihrem Alltag zu entfliehen und ein Abenteuer zu erleben. Nun können sie es nicht nur auf ihrem Bildschirm. Sie können hautnah dabei sein. Natürlich kommen nicht nur Gamer; auch Familien, Studenten oder auch Unternehmen haben Spaß an den Spielen gefunden. Denn durch die Teamarbeit wird die Kommunikation und der Teamgeist gestärkt. Aber auch die Kreativität sowie der Einfallsreichtum und das logische Denken.

Der Raum wird Videoüberwacht, für den Fall, dass ein Spieler im Notfall den Raum verlassen muss. Falls eine Gruppe nicht mehr weiter weiß, kann der Spielleiter, entweder über Walkie-Talkies oder über ein Telefon, kleine Hinweise geben. Auch wenn das Spiel mal nicht gelöst wird, steht der Spaß im Vordergrund.

Biohazard.._
Die Ulmenstr. 1 in Stuttgart Süd, Raum Biohazard und Silo

Zur Zeit gibt es 10 unterschiedliche Räume mit unterschiedlichen Themen.
Der erste Raum öffnete März 2014 und nennt sich „Muriels Erbe“. Zu finden in Stuttgart Mitte. Das Thema eines weiteren Raums nennt sich „Blutrausch“. Eröffnet im Oktober des selben Jahres. „Biohazard“ gibt es seit 2015 in Stuttgart Süd. Die restlichen Räume heißen: Revolución Olé, das Vermächtnis des Kapitäns, Lost Cargo, der Schlüsselmacher, Secret Service und Welt der Schatten.

Manche Teilnehmer finden den Preis von 99 € pro Spiel zu hoch, unabhänig von der Zahl der Teilnehmer. So schreibt zum Beispiel lalalu456 auf Tripadvisor: „Das Spiel ist interessant, aber (…) der Preis ist total überzogen! Definitiv keine Gegenleistung für diesen Preis! Da erwartet man echt etwas anderes!!“
Dagegen fand User FunJester das Spiel als „(…) erfolgreich in die Realität übertragen. (…) Dabei wird man super betreut und der Raum in dem wir waren, ist mit kniffligen und liebevoll inszenierten Herausforderungen bestückt.“

60er-Jahre.._
60er-Jahre Raum , in der Kernerstr. 67 in Stuttgart Mitte

Und schon Lust auf ein ExitGame bekommen? Dann gleich einen Raum buchen oder mehr Informationen bekommen unter www.exitgames-stuttgart.de

Nicht nur in Stuttgart gibt es ExitGames, in ganz Deutschland kann man dieses Abenteuer erleben. Einfach dem Link folgen und einen Raum in deiner Nähe finden: https://www.escape-game.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.