Das Theater der Altstadt im Herzen Stuttgart

Naturkundemuseam

Das 1985 gegründete private Theater ist eines der ältesten in Baden-Württemberg. Über 20 000 Besucher kommen jährlich in das professionelle Theater gegenüber des Feuersees. Der literarische Spielplan zeigt neben Klassikern, Komödien und Musicals auch Produktionen zeitgenössischer Bühnenwerke. Für Kinder und Jugendliche gibt es verschiedene Programme, auch Liederabende und Lesungen gibt es häufiger. Das Theater wird öfters auf Gastspiele im In- und Ausland eingeladen, gerade wegen seiner kritischen und zeitgenössischen Stücke.

TUSCH

TUSCH bezeichnet die Zusammenarbeit zwischen dem Theater der Altstadt und Schulen in Stuttgart. Das Programm bringt Schulen und Bühnen enger zusammen. Ziel ist es das Theater langfristig in Schulen zu integrieren. Somit haben die Schüler die Chance einmal im Jahr an einem selbst entwickelten Stück mitzuwirken. Seit kurzer Zeit baut das Theater der Altstadt eine enge Partnerschaft mit der Kreuzsteinschule in Stuttgart-Freiberg auf.
Am 27. und 28. Juni 2016 findet das TUSCH-Fest statt.

Workshop

Mit dem Workshop in den Sommerferien können Jugendliche das Theater nicht nur als Zuschauer erleben. Verschiedene Spieltechniken und Stimmübungen helfen den jungen Schauspielern ein eigenes Stück auf die Beine zu stellen. Am Ende des Workshops wird das Schauspiel dem Publikum präsentiert.

Theaterstücke 2016

April: „Warten auf Godot”  und „Außer Kontrolle“
Mai: „Warten auf Godot” und „Der nackte Wahnsinn“
Juni: „Der nackte Wahnsinn“ und „Er ist wieder da“
Juli: „Der nackte Wahnsinn“und „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“


Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten richten sich nach den Vorstellungen. Eine Stunde vor Beginn der Vorstellung öffnet die Abendkasse.

Tickets

Tickets können Sie unter 0711 – 61 55 34 64 (Mo – Fr 10-18 h) bestellen. An Vorverkaufsstellen können Sie Ihre Tickets ohne zusätzliche Gebühr kaufen (Vertriebspartner ReserviX).

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das Theater über die S-Bahnstation Feuersee oder mit den Buslinien 41,43 und 44. Mit dem Auto kann man ab 19 Uhr auf der rechten Spur der Rotebühlstraße mit Parkschein parken. ansonsten gibt es weiter weg Parkhäuser oder Parkplätze. Auch in den Seitenstraßen kann geparkt werden.

 

Teaser-Bild: Screenshot der Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.