Flashdance – das Musical in Stuttgart

Sie wollen ein Musical voller aufregender Tanzszenen, Energie, Power, Leidenschaft, große Emotionen und eine berührende Geschichte eines Traumes miterleben? Dann ist das Flashdance Musical, welches in der Porsche-Arena Stuttgart vom 04.02.2020 bis zum 06.02.2020 stattfindet genau das Richtige für Sie.

Flashdance

Der Kultfilm “Flashdance” feierte 1983 Kinopremiere und ist nun nach über 35 Jahren als Musical zurück. Ohrwürmer wie „Flashdance – What a Feeling“, „Maniac”, „I Love Rock’n Roll“ und „Gloria“ begeistern heute sowohl Jung als auch Alt. Über ganze 20 Millionen Mal wurde der Soundtrack des Filmes verkauft und gewann verdienterweise sogar einen Grammy. So ist es nicht verwundernd, dass Flashdance zu den Kulturfilmen zählt und die Art des Tanzfilmes dauerhaft geprägt hat. 

Begeben Sie sich mit Flashdance zurück in die 80er Jahre voller Dauerwellen, Metallic-Farben und Karottenhosen. Genießen Sie das Lebensgefühl der 80er Jahre noch Mals live auf der Bühne. 

Handlung

Die 18-jährige Alexandra “Alex” Owens hat große Träume, doch sie kommt aus der Arbeiterklasse und so scheinen die Aussichten auf ein besseres Leben sowie die Erfüllung ihre Träume unerreichbar. Um über die Runden zu kommen, arbeitet sie tagsüber als Schweißerin und nachts als Tänzerin in zwielichtigen Bars. Trotzdem lässt sie sich dadurch nicht entmutigen, denn Alex hat einen Traum: Sie möchte eine klassische Tanzausbildung an der Shipley Tanzakademie in Pittsburgh und eine Karriere als große Tänzerin starten. Ihr Chef Nick hilft Alex dabei, indem er seine Kontakte nutzt und ihr eine Einladung zum Vortanzen verschafft. Die Chance ihres Lebens! Doch wird Alex ohne professionelle Ausbildung das Vortanzen bestehen oder werden ihre Träume restlos zerplatzen?

Trailer von Flashdance – Das Musical

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das Musical

Das Buch zu dem Musical “Flashdance” schrieb der Filmregisseur Robert Cary und der Autor Tom Hadley. Die komponierte Musik stammt von Robbie Roth, der sich zusammen mit Robert Cary auch für die Songtexte zuständig ist.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.