Das Schloss Solitude

Schloss Solitude

Das Schloss Solitude gehört definitiv zu den schönsten Locations, welche Sie ein mal in Stuttgart gesehen haben müssen. Das Schloss liegt am Stadtrand von Stuttgart in einem Wald- und Wandergebiet, von dort aus hat man eine wunderschöne Aussicht über die Stadt Stuttgart.

Geschichtlicher Hintergrund des Schlosses

Das Schloss wurde im 18. Jahrhundert für den Herzog Carl Eugen von Württemberg gebaut und sollte eine komplexe Schlossanlage mit weitläufigen, grenzenlosen Gärten, Wildparks und Wäldern werden. Der Herzog bewohnte mit seinem Gefolge die südlichen und etwas bescheideneren Nebengebäude, denn das Repräsentationsschloss diente allein repräsentativen Zwecken. Das Schloss Solitude wird auch als eines der persönlichsten und auch anspruchsvollsten Konstruktion von Herzog Carl Eugen angesehen. Besonders die enorme Architektur des Schlosses ist beeindruckend, da diese auch ein herausragendes Beispiel für den Rokoko-Stil ist. Später als der Herzog das Schloss mit seinem Hof verließ entstanden hier weitläufige Obstplantagen, welche von Johann Caspar Schiller, dem Vater des Dichters betreut wurden. Heute existiert das Schloss Solitude als Gastronomie, welche seit 2011 den Business Club Stuttgart Schloss Solitude als ersten privaten Wirtschaftsclub in Baden-Württemberg beherbergt. Der Business Club Stuttgart Schloss Solitude ist ebenfalls ein Kunde der Internetagentur ECONSOR aus Stuttgart, Heilbronn, Heidelberg, Frankfurt und Nürnberg.

Anreise zum Schloss

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man am besten ab dem Stuttgarter Hauptbahnhof zum Schloss. Von dort aus können Sie mit allen S-Bahn-Linien bis zu der S-Bahn Station “Feuersee” fahren. Anschließend mit der SSB-Buslinie 92 bis zu der Haltestelle “Solitude”.

Änderungen durch Corona

Wer das prachtvolle Schloss besichtigen möchte muss wegen der Pandemie ein paar Punkte beachten. Voraussetzung für den Besuch des Schloss Solitude ist entweder ein Impft-, Genesen- oder Testnachweis. Durch Corona besteht eine Pflicht zur Erhebung und Datenverarbeitung der Kontaktdaten, um eine eventuelle Infektionskettennachverfolgung gemäß § 6 Corona-Verordnung durchführen zu können. Als Besucher kann man dies entweder über die Luca-App oder über ein Kontaktformular tun. Außerdem gilt wie über all eine Pflicht zum tragen einer Mund-Nasen-Bedeckungen (medizinische Masken oder FFP2 Masken) für Gäste ab 6 Jahre.  Zudem muss der Abstand von 1,5 Metern zu Beschäftigten und anderen Gästen eingehalten werden.

Öffnungszeiten von Schloss Solitude

Sa, So, Feiertag
 11:00 – 16:00 Uhr

Der Schlossgarten ist durchgehend geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.